Über mich


SIRIMA MILLER

1978 in Sri Lanka geboren

Wohnort: Biberach a.d. Riß

Verheiratet, Patchworkfamilie

2 Töchter

2 Söhne meines Mannes

Jugend- und Heimerzieherin

Deeskalationstrainerin

Psychologische Beraterin

Traumatherapeutin

Familienhelferin im Jugendamt, freiberuflich

Maßnahmeleitung im Jobcenter, Landratsamt Biberach

Sensitiv-mediale Beraterin

Ausgebildetes Medium

intuitiv-systemischer Coach

 

 

1978 wurde ich in Sri Lanka geboren und im Alter von drei Monaten adoptiert. Ich bin in Biberach aufgewachsen, ging dort zur Schule, absolvierte eine Ausbildung zur Jugend- und Heimerzieherin und begann mein Arbeitsleben in der stationären Kinder- und Jugendhilfe.

In all meinen beruflichen Tätigkeiten arbeitete ich schon immer mit Menschen zusammen. In diesem Zusammenhang wurde mir schnell klar, wie wichtig es in der Arbeit mit Menschen ist, mich selbst immer gut zu spüren, zu wissen, wo ich stehe und welchen Auftrag ich habe. Auch die Abgrenzung der Themen Anderer war hierbei ein wichtiger Lernprozess für mich. Eine hohe Präsenz im Umgang mit Menschen hat für mich denselben Stellenwert, wie das "bei mir" bleiben zu können, um mich selbst auf diesem Weg nicht zu verlieren. Und vor allem: die Themen dort zu lassen, wo sie hingehören und nicht die Welt der anderen verändern zu wollen.

 

2005 wurde ich das erste Mal Mutter von einer wunderbaren Tochter, dienun 18 Jahre alt ist. Sie lehrt mich zu erkennen, dass die Umstände angenehm sind, auch wenn sie nicht meinen Vorstellungen entsprechen und dass jeder Mensch seine eigene, unverkennbare Seele in sich trägt.

Auch die Erfahrung vom Tragen von Leid bis hin zu unglaublichen Erkenntnisprozessen durfte ich auf ihrem Weg begleiten und erfahren. Die Erfahrung, wie ein Weg aussehen kann, wenn ein junger Mensch nicht in Selbstmitleid und Drama verfällt, sondern entschlossen und zielgerichtet einen Weg findet, um Altes abzulösen und Neues zu integrieren, war und ist für mich als Mutter und Begleiterin ein sehr kostbarer Prozess mit vielen weiteren Erkenntnissen. Auch dieser, dass man nicht alt sein muss, um sich spirituell zu entwickeln. Alles kommt, wie es kommen soll.

 

Meine zweite Tochter kam 2013 zur Welt und verließ diese im Jahr 2017 nach einer Krebserkrankung wieder. Diese Lebensphase machte mir deutlich, wie wichtig es ist, den Moment zu leben. Nicht im Gestern zu verharren und sich nicht ins Morgen zu wünschen, sondern nur im Moment zu verweilen und ihn voll und ganz wahrzunehmen und anzunehmen. Denn das reine Verweilen hat wenig Raum für Bewertung, da der Moment schon rasch wieder vorbei ist. Es ist vielmehr ein „nehmen, wie es ist – egal, wie es ist“ und darauf zu vertrauen, dass am Ende schon alles gut wird. Jede Erfahrung in unserem Leben gibt uns die Möglichkeit zu spirituellem Wachstum.

 

Die Begleitung meiner Tochter in die Geistige Welt eröffnete mir neue Sichtweisen über das Leben und den Tod und ließen mich Dinge wahrnehmen, die sich zwar "richtig" anfühlten, kognitiv aber zuerst einmal nicht erklärbar bzw. in eine Zuordnung zu bringen waren. Daher machte ich mich auf den Weg in die sensitiv-mediale Ausbildung und die Ausbildung zum beruflichen Medium, was ALLES in meinem Leben rund werden ließ. Seither arbeite ich im Rahmen von Einzelberatungen (Aura Reading, Jenseitskontakte) und ergänzte meine bisherige Tätigkeit als Psychologische Beraterin und Pädagogin sowie Spirit Coach mit meiner bisheriger Berufserfahrung im Rahmen von Paarberatung, psychologischer Beratung, Familienaufstellungen, Chakren Balancing, Meditationskursen und weiteren) in eigener Praxis in Ummendorf bei Biberach, halte Vorträge und veranstalte Workshops in Deutschland im Rahmen der persönlichen Weiterentwicklung und des spirituellen Wachstums.